SCCM: OSD Deployment mit Logablage auf dem Server

Da ich es selber immer wieder suchen muss, hier ein Beispiel für die Logablage auf dem Server:

  1. Anlegen eines Ordners MDTLogs auf dem Server
  2. Berechtigen des Site Connections Accounts zum Anlegen von Unterordnern und Erstellen von Files
  3. Freigeben des Ordners (in meinem Beispiel ist es ein Unterordner von der Hauptquellenfreigabe ConfigMgr)
  4. Ergänzen der Customsettings.ini um folgende Einträge (z.B. im Bereich [Default]):
SLShare=\\sccmserver\ConfigMgr\MDTLogs
SLShareDynamicLogging=\\sccmserver\ConfigMgr\MDTLogs\%OSDComputerName%
UserID=WhatEver
UserDomain=WhatEver
UserPassword=WhatEver

Die SLShare Eigenschaft ist für das Kopieren der Logs am Ende einer Installation zuständig (fehlgeschlagen oder erfolgreich). Das DynamicLogging schreibt die aktuellen BDD.log Einträge während der Installation auf den Zielordner. Die WhatEver User und Domäne sind ernst gemeint. Sort sollte ein nichtexistierender Benutzer stehen, da die Verbindung zum Siteserver schon offen ist und recycled werden kann.

This entry was posted in Configuration Manager, Deutsch, System Center, System Center 2012, Uncategorized. Bookmark the permalink.