System Center 2012: Collations….

Das Thema Sortierreihenfolgen im SQL Server für die einzelnen System Center Produkte ist in 2012 etwas komplizierter geworden. Gerade wenn man SCSM und SCOM kombinieren will, dann stößt man auf das Problem, dass OM SQL_Latin1_General_CP1_CI_AS fordert und SM eine Warnung bringt, wenn man diese Collation benutzt. Ich habe bereits für ein SC Projekt eine Microsoft Support Anfrage gestellt und eine ausführliche Antwort bekommen. Auch in meinem Blog mehren sich die Suchanfragen zu SC 2012 und Collation.

Zum Glück hat Microsoft jetzt reagiert und einen Blogartikel geschrieben:

Wichtig ist u.a. der Satz in der Mitte:

Thus, the OM OperationsManager database and the SM DWStagingAndConfig database must have matching collation locales (not necessarily the exact same collation). All other databases in OM and SM can have mismatched collations (and even locales) if needed so long as you are using a collation which is supported by that particular component. This is because in other points of integration we are not using this SqlBulkCopy class to copy the data over.

If you have databases with collations that don’t match then you will not be able to use the SCOM -> SCSM DW integration which brings over alerts from the OM OperationsManager DB (not DW) to the SM DWStagingAndConfig.

Der gesamte Blogartikel ist hier zu finden:

http://blogs.technet.com/b/servicemanager/archive/2012/05/24/clarification-on-sql-server-collation-requirements-for-system-center-2012.aspx

(Die Aussage dort weicht übrigens etwas von der Antwort des Microsoft Supports ab Smiley )

This entry was posted in Configuration Manager, Deutsch, Operations Manager, Service Manager, System Center 2012 and tagged , . Bookmark the permalink.